Bauchreflexe erloschen

In den Untersuchungen der letzten Jahre (mindestens 2) höre ich immer wieder etwas von erloschenen Bauchreflexen. Gleich beim ersten Mal habe ich gestutzt, weil ich meinte, dass die doch zuvor immer besonders ausgeprägt gewesen wären. Weil ich zu dem Zeitpunkt aber große Erinnerungsprobleme hatte, habe ich nicht weiter darüber nachgedacht. So ging das dann jedesmal.


Irgendwann, als mir auffiel, dass ich schon länger nicht mehr so häufig und gerne wie früher über meinen Bauch streiche, erinnerte ich mich an den Befund und sah nun den Zusammenhang. Ich nahm mir mal die Zeit und Ruhe, um zu schauen, wie sich das Über-den-Bauch-Streichen jetzt anfühlt und wie es sich in meiner Erinnerung (die heute wieder möglich ist) in der Vergangenheit angefühlt hatte. Wow, kein Wunder, dass ich heute nicht mehr drüber streiche. Der Bauch fühlt fast nichts.

Bei meinen Recherchen dazu habe ich als Fazit erfasst, dass es verschiedene Bauchreflexe gibt und es ein deutliches Zeichen für MS ist, wenn die eine Seite Reflexe zeigt und die andere nicht. - Ich gehe aber davon aus, dass auch das komplette Erlischen von MS verursacht werden kann, bei einem solchen Befund dann aber auch noch andere Ursachen in Betracht kommen können. - Das muss ich aber noch klären. - Auch habe ich ja nie so genau zugehört, wie das offiziell mit meinen Seiten war und jetzt ist. - Von den Empfindungen beim Drüberstreichen ausgehend, würde ich sagen, dass da - zumindest mittlerweile - alles erloschen ist.

0 Kommentare :

Kommentar posten